Zurück zur Startseite
12. März 2017 Spandau

Gedenken an Erich Meier

Am 12.03.2017 wurde dem 1933 von der SA ermordeten Antifaschisten und Antimilitaristen Erich Meier an seinem Grab im Friedhof In den Kisseln gedacht.

Redner unterstrichen die Bedeutung des antifaschistischen Kampfes auch in der heutigen Zeit, da ein Rechtsruck durch die Gesellschaft gehe. Es wurde darauf hingewiesen, dass an Schulen Werbung für die Bundeswehr und Krieg gemacht werde. Auch wurde Kritik am Urteil des Bundesverfassungsgerichts geübt, welches die NPD trotz erkannter Wesensnähe zum Nationalsozialismus nicht verboten hatte.

Für DIE LINKE legten die Sprecher des Spandauer Bezirksverbandes einen Kranz nieder. Zum Abschluss wurde gemeinsam das Partisanenlied Bella Ciao gesungen.

Foto 1, 3: T.G.
Foto 2: J.K.