Zurück zur Startseite
3. Mai 2018 Spandau

Trauer um Elmar Altvater

Am Dienstag, 01. Mai 2018, ist Elmar Altvater verstorben. Elmar Altvater war über Deutschland hinaus als engagierter Kritiker des Kapitalismus und wichtiger Vordenker der Linken bekannt. Seit 1971 war er bis zu seiner Emeritierung 2004 Professor für Politische Ökonomie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Als Globalisierungskritiker hat Elmar Altvater immer wieder auf die Ungerechtigkeiten der Weltwirtschaft hingewiesen und alternative Konzepte entworfen. Elmar Altvater hat die marxistische Theorie in Deutschland belebt und weiterentwickelt. Sein Credo war es, Theorie und Praxis gemeinsam zu denken. Im Jahre 2007 trat er daher der damaligen WASG bei und war nach der Parteigründung Mitglied im Spandauer Bezirksverband der Partei DIE LINKE.

Elmar Altvater hat es sich nie nehmen lassen, trotz seiner vielen Termine, auch in Spandau die politische Bildungsarbeit voranzutreiben. Im Rahmen der Sozialistischen Bildungsakademie Spandau, deren Gründer er war, wurden zahlreiche Diskussionsveranstaltungen zu wirtschafts-, europa- und weltpolitischen Themen durchgeführt. Sowohl Elmar Altvaters kenntnisreiche Analyse der politischen Realität, als auch sein weites Kontaktnetzwerk machten jede Veranstaltung zu einem echten Höhepunkt politischer Bildung.

Darüber hinaus war Elmar Altvater ein zutiefst sympathischer und bodenständiger Mensch, mit dem sich zu jeder Zeit vortrefflich debattieren ließ. Seinem Gegenüber brachte er nichts als ehrliches Interesse entgegen. Wir verlieren mit Elmar einen Freund, Genossen und bedeutenden Intellektuellen. Er wird uns fehlen!

- Der Vorstand DIE LINKE. Spandau