Zum Hauptinhalt springen

Kurznachrichten der Spandauer Linken


Mietendeckel gekippt - was tun?

Das Bundesverfassungsgericht hat den Berliner Mietendeckel für nichtig erklärt - ein Urteil gegen die Mieterinnen und Mieter unserer Stadt. Was nun praktisch zu tun ist, erfahrt Ihr auf unserem Flugblatt, das Ihr hier herunterladen könnt. Politisch kämpfen wir für einen bundesweiten Mietendeckel und dafür, dass die großen Wohnungskonzerne enteignet werden.

Die neue Spandauer Umschau ist da

Die neue Spandauer Umschau ist da

Menschen entlasten, Konzerne enteignen: Preise deckeln! Am 22.10. um 11 Uhr veranstaltet DIE LINKE. Charlottenburg-Wilmersdorf ihre erste Kundgebung im Rahmen der Parteikampagne zum heißen Herbst gegen die soziale Kälte
Jetzt Aufruf unterzeichnen:

Nächste Termine


Mietendeckel gekippt - was tun?

Das Bundesverfassungsgericht hat den Berliner Mietendeckel für nichtig erklärt - ein Urteil gegen die Mieterinnen und Mieter unserer Stadt. Was nun praktisch zu tun ist, erfahrt Ihr auf unserem Flugblatt, das Ihr hier herunterladen könnt. Politisch kämpfen wir für einen bundesweiten Mietendeckel und dafür, dass die großen Wohnungskonzerne enteignet werden.

Im Rathaus

Seit Oktober 2016 ist die Linksfraktion Spandau mit drei Verordneten und zwei Bürgerdeputierten im Spandauer Rathaus vertreten. Das Büro der Fraktion finden Sie in Raum 1214a.

www.linksfraktion-spandau.de