Karstadt in der Krise: So kann es weitergehen

Karstadt Spandau schließt.
Am 31. August 2024 wird Karstadt in Spandau schließen. Nach Jahren der Immobilienspekulation mit Karstadt-Häusern, muss aufgrund der Profitinteressen der neuen Eigentümer die Filiale in der Spandauer Altstadt schließen.
Wir wollen keinen jahrelangen Leerstand. Hier sind unsere Ideen für die kommende Nutzung des Gebäudes.

Den Alltag meistern.
Post. Sparkasse. Kinder- und Fachärzte. Viele der Dienstleister unseres täglichen Lebens schließen und die Wege werden immer länger. Wir wollen ein kommunales Versorgungszentrum im Herzen der Altstadt, in dem die täglichen Erledigungen wieder möglich werden sollen.

Platz für Soziales und Familie.
Wir wollen einen Ort schaffen, in dem alle kommunalen Dienstleistungen verfügbar sind.
Beratungsangebote für Jugendliche, junge Familie und Senioren. Neue Flächen für das Bürgeramt und bezirkliche Einrichtungen erleichtern den Behördengang.

Für den kleinen und großen Einkauf.
Lebensmittel. Einzelhandel. Reparatur-Werkstätten. Wir wollen neue Räumlichkeiten schaffen, in denen nicht nur der Wocheneinkauf gemacht werden kann, sondern auch kleine Cafés, Restaurants und Gebrauchtwarenläden ihren Platz finden. Auch für das umliegende Kleingewerbe und die Attraktivität der Altstadt ist ein lebendiges Versorgungszentrum von entscheidender Bedeutung.

Kunst, Kultur, Gesellschaft.
Musik. Theater. Vereinsleben. Spandaus Kulturlandschaft ist vielfältig. Für den Erhalt und Ausbau braucht es Probe-, Veranstaltungs- und Tagungsräume, damit Spandau weiterhin Zuhause von zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern bleibt.
Initiativen und Vereine brauchen Orte der Vernetzung für eine starke Zivilgesellschaft.

Die Entwicklung unserer Altstadt haben wir selbst in der Hand.

Kurznachrichten der Spandauer Linken

Der Neujahrsempfang der LINKEN. Spandau, der Fraktion DIE LINKE in der BVV Spandau und der Bundestagsabgeordneten Helin Evrim Sommer brachte die Engagierten des Bezirks im Gotischen Saal auf der Zitadelle zusammen Am Freitag, den 7. Februar 2020, fand der Neujahrsempfang erstmalig im historischen Rahmen des Gotischen Saals auf der Zitadelle… Weiterlesen

Am 04.02.2020 zog Franziska Leschewitz als Nachrückerin für Harald Wolf ins Berliner Abgeordnetenhaus ein. Damit ist sie die erste linke Abgeordnete in der Geschichte der Spandauer PDS/Linken. Sie wird in den Ausschüssen Gesundheit, Gleichstellung und Pflege; Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation; sowie im BER-Untersuchungsausschuss… Weiterlesen

Ein Leben für Frieden, Demokratie und Sozialismus In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Genossen und guten Freund Jörg Kuhle. Der Verlust für das politische Spandau - und besonders den Bezirksverband der Partei DIE LINKE in Spandau – ist groß. Denn mit ihm verlieren wir einen Menschen, der sich sein Leben lang für Toleranz,… Weiterlesen

Am 07.12. verteilten Mitglieder der Spandauer Linken Informationen zum Mietendeckel, der bald beschlossene Sache sein wird, an Bürgerinnen und Bürger in der Heerstraße Nord. Am Infostand vor dem Staaken Center wurde auch Kaffee ausgeschenkt und das ein oder andere Schwätzchen gehalten. Weiterlesen

Gemeinsam mit den Bezirksverbänden Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf wählte der Bezirksverband Spandau seine Delegierten zum Bundesparteitag. Die Veranstaltung fand im Rathaus Charlottenburg statt. Überraschend hat Spandau als kleinster der drei Bezirksverbände zwei der vier Delegiertenmandate zum Bundesparteitag geholt. Als… Weiterlesen

Anlässlich des 81. Jahrestages des Novemberpogroms gedachte der Bezirk wie jedes Jahr den Opfern der Judenverfolgung. Am Denkmal für die Spandauer Opfer der Shoa und die zerstörte Synagoge legte Lars Leschewitz, Sprecher des Bezirksverbandes DIE LINKE. Spandau, ein Blumengebinde ab. Ein weiteres Gebinde hatte die Bundestagsabgeordnete Helin Evrim… Weiterlesen

Die Veranstaltung „Mit dem Mietendeckel zu bezahlbaren Mieten?“ des Spandauer Bezirksverbands DIE LINKE. im Bürgersaal des Rathauses war durchaus kontrovers. Gaby Gottwald von der Linksfraktion Berlin erklärte, warum der Mietendeckel gebraucht wird. Die Situation für die Mieterinnen und Mieter in der Stadt ist extrem angespannt. Der Senat,… Weiterlesen

Die Mitgliederversammlung der Spandauer Linken informierte sich über linke Umwelt- und Klimapolitik. Nachdem auf der letzten MV eine fehlende mediale Präsenz von linken Positionen in dieser Debatte bemängelt wurde, gab Michael Efler Auskunft, was konkret in Berlin geplant ist. Michael führte aus, dass die Linke sehr wohl eine klare Position in der… Weiterlesen

Die Mitgliederversammlung der Spandauer Linken informierte sich über die Wahlergebnisse in Ostdeutschland. In Sachsen und Brandenburg musste DIE LINKE sowohl als Oppositionspartei, als auch als Regierungspartei schwere Verluste einstecken. Hoffnungsschimmer bleibt die anstehende Wahl in Thüringen, bei der Bodo Ramelow gute Chancen auf den Wahlsieg… Weiterlesen

Faire Übernahmebedingungen, sowie gute und sichere Arbeitsplätze! Diese Forderung der IG Metall und Siemens-Beschäftigten unterstützten die Bundestagsabgeordnete Helin Evrim Sommer und der Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion Spandau, Lars Leschewitz, bei der Demonstration zum Arbeitsplatzerhalt in Siemensstadt. 470 Arbeitsplätze sollen im… Weiterlesen